Home | english | Impressum | KIT

Ingenieurpädagogik

Physik als Studienfachgebiet in den Bachelor/Master-Studiengängen Ingenieurpädagogik

Physik wird als zweites Studienfachgebiet in den konsekutiven Bachelor/Master-Studiengängen Ingenieurpädagogik (jeweils in den Fachrichtungen Bau-, Elektro- und Metalltechnik) angeboten. Der Fokus des Bachelorstudiums liegt auf den Ingenieurwissenschaften und den Erziehungswissenschaften. Zusätzlich werden die Grundlagen für das zweite Studienfachgebiet (Mathematik, Physik, Sport, Gemeinschafts- und Sozialkunde, Wirtschaftswissenschaften) gelegt. Der Fokus des Masterstudiums liegt auf den Erziehungswissenschaften und dem zweiten Studienfachgebiet, wohingegen die Ingenieurwissenschaften nur in geringem Umfang vertieft werden.

Das Masterstudium kann auch nach einem abgeschlossenen Ingenieur-Studium (Abschluss Bachelor oder vergleichbar) aufgenommen werden. In diesem Fall wird das Erststudium i.d.R. als erstes Studienfachgebiet anerkannt, die Anerkennbarkeit von Leistungen im Wahlfach Physik ist jeweils zu prüfen.

Absolventen der Ingenieurpädagogik arbeiten als Lehrkräfte in Beruflichen Schulen (bis hin zum Technischen Gymnasium) oder in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung. Auf absehbare Zeit sind die Erwerbsaussichten hervorragend.

Weitere Online-Informationen zu den Ingenieurpädagogik-Studiengängen erhalten Sie hier: Studiengänge Ingenieurpädagogik

Sollten Sie noch Fragen zu den Studiengängen Ingenieurpädagogik haben, wenden Sie sich an
     Dipl.-Ing.-Päd. Eike Zimpelmann (Institut für Berufspädagogik).

Bei Fragen zum zweiten Studienfachgebiet Physik wenden Sie sich an
     Prof. Dr. Günter Quast (Institut für Experimentelle Kernpyhysik).