Fakultät für Physik
Rasmussen-Fluxgate

Willkommen

Die Fakultät für Physik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) begrüßt Sie auf ihren Internetseiten.

Gerade im Bild zu sehen:
Diese Fluxgate-Sensoren vom Typ Rasmussen werden am Geowissenschaftlichen Gemeinschaftsobservatorium der Universitäten Karlsruhe und Stuttgart betrieben, um Variationen der Vektorkomponenten des Erdmagnetfeldes zu beobachten. Der Marmorwürfel, in dem sich die drei Sensoren befinden, erhöht deren thermische Trägheit. Die Beobachtungsdaten werden über Intermagnet veröffentlicht. (Geophysikalisches Institut)

Aktuelle Hinweise aufgrund der Covid-19-Epidemie

Informationen für Studienanfängerinnen und -anfänger:

  • Wir planen, dass Sie einen Teil Ihrer Kernveranstaltungen im kommenden Wintersemester 2020/21 in Präsenz am KIT besuchen können.

Informationen für Studierende:

Informationen für Dozentinnen und Dozenten, Tutorinnen und Tutoren der Fakultät für Physik:

KIT-weite Information: Fragen und Antworten zum Umgang mit dem Coronavirus.

Aktuelle Mitteilungen

Stellenausschreibung Professur für Informationsbasiertes Materialdesign und Nanowissenschaften

Im Bereich V – Physik und Mathematik – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W3-Professur für Informationsbasiertes Materialdesign und Nanowissenschaften verbunden mit der Leitung des Instituts für Nanotechnologie (INT) zu besetzen. Bewerberinnen/Bewerber sollen auf dem Gebiet der Material- und Nanowissenschaften herausragend ausgewiesen und im Feld der Informationsbasierten Materialentwicklung weltweit führend sein. Die Professur soll in der Nachfolge des Institutsleiters Prof. Horst Hahn am INT die gesamte Breite des Gebiets von der materialwissenschaftlichen Grundlagenforschung bis hin zu technischen Anwendungen umfassen.

Stellenausschreibung Tenure-Track-Professur für Theoretische Teilchenphysik (W1)

Am Institut für Theoretische Teilchenphysik (TTP) ist eine W1-Professur mit Tenure Track zu besetzen.

Auszeichnungen, Ehrungen, Preise

Ehrendoktorwürde für Dr. Alexander Gerst

A-Gerst-Ehrendoktorwuerde Der deutsche ESA-Astronaut erhielt die Ehrendoktorwürde der KIT-Fakultäten für Physik und für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften. Alexander Gerst flog in zwei Missionen, 2014 und 2018, jeweils zur Internationale Raumstation ISS. Seinen wissenschaftlichen Weg begann er an der Universität Karlsruhe, an der er 2003 sein Diplom in Geophysik ablegte. (KIT-Pressemitteilung)

BMBF-Validierungspreis für das Projekt ARES

Das Projekt ARES (Air Retaining Surfaces) erforscht bionische Schiffsbeschichtungen, welche die Reibung zwischen Schiffswänden und Wasser herabsetzen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zeichnet dieses Projekt mit dem ersten Preis des Validierungspreises aus. Das Projekt wird gemeinschaftlich von den Universtiäten Bonn und Rostock und dem KIT betrieben, koordiniert wird es von Prof. Dr. Thomas Schimmel, Institut für Angewandte Physik, KIT. (KIT-Pressemitteilung)

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2019 an Prof. Dr. W. Wernsdorfer

Prof. Dr. Wolfgang Wernsdorfer, Physikalisches Institut, erhält den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2019 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Mit dem mit 2,5 Millionen Euro höchstdotierten Wissenschaftspreis Deutschlands würdigt die DFG den Experimentalphysiker für seine Forschung zur Elektronik, Spinphysik und zum Quantencomputing. (KIT-Pressemitteilung)